Anfahrt zum Museumspark

 

Viele Wege führen nach Rüdersdorf in den Museumspark. Mit dem Auto, den öffentlichen Verkehrsmitteln , dem Fahrrad und sogar mit dem Boot.

Mit dem Auto

Von der A 10 ›Berliner Ring‹ an der Anschlusstelle Rüdersdorf abfahren, dann den Hinweisschildern folgen

Mit der ÖVPN
Mit der S-Bahn, S3, bis Haltestelle ›Friedrichshagen‹, dann Straßenbahn 88 bis Haltestelle ›Rüdersdorf – Museumspark‹ oder mit dem Regionalexpress bis Haltestelle ›Erkner‹, dann Bus Linie 950 bis Haltestelle ›Rüdersdorf – Museumspark‹

Mit dem Fahrrad

Der 66-Seen-Wanderweg ist der wichtigste Wanderweg Brandenburgs und gehört zu den attraktivsten Flachwanderungen Deutschlands. Der Rundkurs verläuft rund um Berlin. Dabei wird der Wanderer durch die von unzähligen Seen durchzogene märkische Landschaft das herausragende Kennzeichen der/dieser Region geführt – direkt vorbei am Museumspark.

Mit dem Boot

Erst 2020 wurde die neue Marina direkt vor den Toren des Museumsparks eingeweiht. Sie befindet sich auf dem Straußberger Mühlenfließ auf Höhe des ehemaligen Bergschreiberamtes, Heinitzstraße 11.

Für das Anlegen an unserem Sportboothafen wird für 24 Stunden keine Gebühr erhoben. Ab dem zweiten Tag wird eine Gebühr von 15 € pro Tag erhoben. Strom wird gesondert berechnet.

Parken

 

Wer den kurzen Weg hinter die Berliner Stadtgrenze mit dem Auto absolviert, kann Vorort bequem parken. Kostenfreie Parkplätze stehen auf unserem Parkplatz, ca. 200 m vom Haupteingang zur Verfügung.

Unser Parkplatz ist übrigens auch ein Wohnmobilstellplatz. Ein Tagesausflug mit Ihrem Haus auf vier Rädern lohnt sich also. Der Stellplatz verfügt über Ver- und Entsorgungseinrichtungen.

170.000 Quadratmeter 

Erleben. Entdecken. Erholen.

 

Verschaffen Sie sich auf unserem Lageplan einen ersten Überblick, was es im Museumspark zu erleben und entdecken gibt. Vom Industriedenkmal, über Freizeitmöglichkeiten bis zu unserer geologischen Ausstellung. Unser Freilichtmuseum hält ein vielfältiges Angebot für Sie bereit.

Lageplan.jpg