Sicherheit im Park


Unser Museumspark ist nicht nur Freilichtmuseum, sondern auch Heimat verschiedenster Tierarten. In den letzten Jahren konnten wir besonders bei der Wildschweinpopulation eine starke Zunahme beobachten, die leider zum Problem bei uns im Park geworden ist.


Schwarzwild richtet auf unserem Gelände mittlerweile so schwere Schäden an, dass wir uns dazu entschlossen haben, einen Jäger zu engagieren. Unser Park-Jäger Herr Voß kümmert sich darum, die Wildschweine so zu bejagen, dass Wildschäden möglichst vermieden werden. Dies geschieht vorwiegend nachts und korreliert nicht mit den normalen Besucherzeiten.


Leider müssen wir immer wieder feststellen, dass sich Unbefugte auch außerhalb dieser Zeiten Zutritt zu unserem Gelände verschaffen. Aufgrund der Wildschweinbewegung und des Jagdbetriebs möchten wir an dieser Stelle nochmals ausdrücklich darauf hinweisen, dass dies nicht gestattet ist und auch sehr gefährlich werden kann! Verzichtet also zu eurer eigenen Sicherheit auf Besuche außerhalb der regulären Öffnungszeiten.


Somit möchten wir auch auf unseren Park Ranger, erkennbar mit der orangen Weste und seinen zwei Schutzhunden Tag und Nacht hinweisen. Zur Sicherheit wurden seit Mai 2021 auch eine Vielzahl von Kameras im gesamten Gelände installiert.


122 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Sie haben Fragen?

 

Wenden Sie sich doch gern an unser Service-Team. Die Kollegen können Ihnen zu allen Fragen den Park betreffend Auskunft geben. 

Service | Kasse | Karten

 +49 33638 799797

kasse@museumspark.de

Newsletter

 

Bleiben Sie up to date und abonnieren Sie unseren Newsletter.