Drucken
 

Kultur für alle seit 1956

 

 

In unmittelbarer Nähe der durch Rüdersdorf führenden Autobahn A 10 - Berliner Ring erhebt sich weithin sichtbar der denkmalgeschützte monumentale Bau. Das 1956 fertiggestellte Haus wird von den Einheimischen liebevoll "Akropolis" genannt. Das tempelartige Gebäude erinnert tatsächlich an Athener Vorbilder.

 

Das Haus ist "die" Kultur- und Kommunikationsstätte der Gmeinde Rüdersdorf bei Berlin und der näheren Umgebung. 

 

Die noch heute der ursprünglichen Funktion dienenden Innenräume haben ihre originale Ausstattung weitgehend bewahrt. Das Gebäude umfasst in der ersten Etage eine Eingangshalle, das Vestibül mit 272 m2 und den Hauptsaal mit 485 m2. Er verfügt ebenfalls über eine Theaterbühne und ein Orchesterpodium. In den weiteren 2 Etagen befinden sich Versammlungs- und Zirkelräume, das Büro für den Ortschronisten sowie der kleine Saal mit max. 100 Plätzen.

 

Parkplätze vor dem Haus und in unmittelbarer Nähe sind ausreichend vorhanden.